Vor einigen Jahren (als ich noch ein Schuljunge war) machte ich eine einprägsame Erfahrung.

Ich saß gemütlich vor dem TV und entdeckte eine interessante Filmszene. Eine schöne Frau

lag auf dem Zahnarztstuhl. In freudiger Erwartung auf die anstehende Behandlung. Daneben

de...

Wenn die leblose Hülle deines Selbst abgefallen ist.

Wenn alles Nichtige ausgepeitscht und ausgeschlagen wurde.

Jede Scham geläutert.

Jede Schuld bestraft.

Die ewig kreisenden Gedanken um das Belanglose vertrieben wurden.

Was bleibt dann noch?

Was macht dich dann noch aus?

We...

Wer kennt dieses Gefühl beim Zahnarzt?

Man ist zwar nicht fixiert, liegt aber dennoch wie festgekettet bewegungslos da, weil mit spitzen Instrumenten im empfindlichen Kopfbereich rumhantiert wird.

Sieht mit heruntergefahrenem Körper, kopf unter liegend, die Spritze auf s...

Ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich es nennen soll. BDSM Massage, Tantra...gehen in diese Richtung, aber treffen es auch nicht ganz. Manchmal gestaltet sich im Laufe der Zeit eine besondere Art und Weise mit dir zu agieren und zu spielen, so dass es schwer fäll...

Gibt man bei Google den Begriff Macht ein, werden zwei verschiedene Erläuterungen angezeigt:

"die Möglichkeit oder Fähigkeit, dass jemand etwas beeinflussen oder bewirken kann"

"die Gewalt, die jemand auf Grund seiner Position oder seines Amtes hat, so dass er über ander...

In einem SM Forum schrieb ich einmal folgende Sätze:

Es reizt mich, von einem starken Mann mit gefestigter Persönlichkeit verehrt zu werden, ihn über seine Geilheit zu formen und ihn ganz nach meiner Lust zu benutzen. Ich liebe Männer die keine Angst vor einer starken F...

Dem Bedürfnis bestraft zu werden, liegen oft Schuld - und Schamgefühle zu Grunde.

Ohne, dass genau thematisiert wird, wofür, möchte derjenige Ohrfeigen kassieren, beschimpft, getreten, geschlagen und gepeitscht werden. Körperliche und seelische Qualen durchleiden, damit...

Um die weibliche Dominanz ringen viele Klischees. Manche haften sehr hartnäckig in den Köpfen fest, als wären sie ein nicht anzuzweifelnder Bestandteil dessen, was man unter IHR, der Herrin, der Göttin versteht.

Jedem sei seine Interpretation gegönnt. Jeder ka...

Please reload